FRAESTORF


FRÄSTORF: Weissmoostorf, in Ballen.

Unterschied Frästorf/Sodentorf:
Frästorf
wird von April bis September auf der Oberfläche von Torfmooren gewonnen, indem eine 1-2 cm dicke Schicht abgelöst wird. Um die ausreichend Trocknung des Torfs zu gewährleisten, wird die abgelöste Schicht mehrfach gewendet, ehe sie mit einer speziellen Vakuummaschine eingesammelt und in Stapeln gelagert wird.
Sodentorf wird in 50 l Blöcken gestochen, die auf der Mooroberfläche zum Trocknen aufgestellt werden. Nachdem sich das Gewicht um rund 50 % reduziert hat, werden die Blöcke auf Paletten gestapelt, wo sie solange weiter trocknen, bis sie den für die Produktion erforderlichen Feuchtegehalt erreicht haben. Der große Vorteil dieser Methode besteht darin, dass die Struktur des Torfmoses erhalten bleibt und das Endprodukt einen wesentlich geringeren Anteil an Feinpartikeln (Staub) enthält.

Packungsgrösse: 250 Liter.
Musterfoto.


Produkt-ID: DIW 1112.30

Sofort ab Lager lieferbar

16,00 EUR

Preis incl. 20% USt.

Anzahl:   Stk

Auf den Merkzettel.


(C) Alle Rechte vorbehalten - www.PFLANZENDOKTOR.at

Diese Seite drucken